Alle

#30 – Östlichste Stadt Norwegens

Blieben bis Mittag noch am Nordkap und nutzten den teils sonnigen Vormittag für weitere Fotos. Anschließend machten wir uns auf die Suche nach einem nicht weit ernfernten Plätzchen um etwas Schlaf nachzuholen. Bei der ersten Möglichkeit bogen wir rechts ab und fuhren bis kurz vor Gjesvaer, 10km (Luftlinie) südwestlich vom […]

#29 – Juhuu, Nordkap erreicht!

Sonntag Mittag ging es von Tromsø aus in aller Ruhe in Richtung Nordkap. Davon ausgehend, dass wir uns für diese letzte Etappe 2-3 Tage Zeit nehmen würden, entschieden wir uns statt der flotteren Route direkt entlang der E6 für das gemächlichere erste Teilstück über die RV91 inkl. zweier Fährverbindungen. Für […]

#28 – Tromsø og Midnattssolen

Am Campingplatz auf Sommaroy haben wir den Tipp bekommen in Tromsø beim Stadion zu parken. Kostet tagsüber nicht viel, am Wochenende sogar gratis, jede Menge Platz und nicht weit von der Innenstadt entfernt. Also Räder ausgepackt und kurz darauf den Berg runter gedüst um die arktische Hauptstadt zu erkunden. Da […]

#27 – Von Insel zu Insel weiter nach Norden

Auch auf der Insel Senja ging es von Gryllefjord aus, wie könnte es anders sein, an der Westküste entlang. Auf einer nur 290m ü.d.M. gelegenen Anhöhe kamen wir am kleinen, zum Teil noch zugefrorenen und von schneebedeckten Bergen umgebenen, See Krokelvvatnet vorbei. Eigentlich nur zwecks kurzem Fotostopp angehalten überkam es Didi […]

#26 – Hurtigruten und Gefängnisessen

Von den Lofoten sind wir mit der Fähre auf die kleine Insel Hadseløya übergesetzt um in Stokmarknes das Hurtigruten Museum zu besuchen. Frei übersetzt heißt Hurtigrute so viel wie „die schnelle Route“. Die Hurtigruten Schiffe waren ursprünglich Transportschiffe für Post und Material aller Art zur Belieferung der Städte entlang der […]

#25 – Lofoten/3 – Fußballplatz und Kunstgenuss

Auf dem Weg Richtung Svolvaer (Hauptsadt der Lofoten) mäanderten wir den Nusfjord hinein und schauten uns im gleichnamigen Ort das (kostenfreie) Stockfisch und Lebertran-Museum an (Wer kann sich noch an die kleinen Kugerl in der Schule erinnern?). Auch heute lebt ein Großteil der Menschen dort noch vom Fischfang und der […]

#24 – Lofoten/2 – Patschen und Nachtwanderung

Noch ein zweites Mal in Å übernachtet und wollten in der Bäckerei frisches Brot kaufen. Leider geschlossen, weil der alte Holzofen nicht richtig abzieht. Die Handwerker standen schon vor der Tür. Das Gebäck sollte in Kürze vom Museums Café verkauft werden. Wir schlendern inzwischen durch das museale Dorf, in dem […]

#23 – Lofoten/1 – „Spaziergang“ in Å

Nach unserem „Winter Wonderland Erlebnis“ legten wir einen kurzen Zwischenstopp beim Salstraumen, dem größten Gezeitenstrom der Welt, ein. Hier zwingen sich immerhin alle 6 Std. rd. 400 Mio. m³ Wasser durch die 3km lange und 150m breite Meeresenge zw. dem Skjerstad und dem Saltenfjord. Kurz danach gelangten wir ohne Probleme […]

#22 – Helgelandskysten und Polarkreis

Wir wollten auf dieser Reise ja nicht nur Autofahren, sondern auch Wandern bzw. Radfahren und haben deswegen auch mal wieder einen kleinen Abstecher zu einem interessanten Spot gemacht. Der Torghatten, ein 258m hoher Granitberg mit einem riesigen Loch (20 m breit, 35 m hoch und 160 m lang) in der […]

#21 – Trondheim und nette Begegnungen

Je näher wir Trondheim kamen, desto freundlicher wurde das Wetter nach der eher regnerischen Etappe entlang der Atlantikstraße. Suchten uns in der Innenstadt einen Platz, fanden ihn kostenfrei ganz Nähe des Krönungsdoms und packten gleich unsere Räder aus.   Zweimal ums Eck und wir standen schon vor dem Nidarosdom, mit seiner […]